Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (10. Nov, 2007)

Ueli Haldimann und die versteckte Kamera

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:
SF Chefredaktor Ueli Haldimann
Der Einsatz mit versteckter Kamera im Kassensturz war für uns oft fragwürdig. Der anwaltschaftliche Journalismus des Kassensturz ging auch nach unserem Dafürhalten zu weit. Für das Gericht hätte im Falle des Versicherungsberaters das Gespräch auch schriftlich festgehalten und die Szene mit Schauspielern nachstellen werden können. Für Haldimann ist das Nachstellen der Live- Situation eine " absurde Vorstellung".

Haldimann versichert gegenüber der Mittelland Zeitung, dass das Schweizer Fernsehen die versteckte Kamera nie leichtfertig einsetze. Es gebe wenige Fälle, in denen der Einsatz nötig sei. Denn das Fernsehen brauche Bilder, um konkrete Sachverhalte zu belegen.



Zum Fall des Schönheitschirurgen Peter Meyer-Fürst bei dem sich Haldimann mit weiteren SF-Verantwortlichen ebenfalls wegen versteckter Kamera vor Gericht verantworten muss, sagte Haldimann nur soviel:

"Unsere Position hat sich durch das Urteil des Obergerichts sicher nicht verbessert."


Kommentar: Was uns auffiel: Die Verurteilung des Chefredaktors des Schweizer Fernsehens wurde aus unserer Sicht bei den Informationssendungen des Schweizer Fernsehens verschwiegen. Vielleicht täuschen wir uns. Jedenfalls habe ich in keiner Sendung etwas davon gehört. Wir hoffen, dass wir diese Meldepflicht verpasst haben. Ansonsten wäre dieses Ausklammern oder das Verschweigen einer unangenehmen Meldung sonderbar.




Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com