Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:


Erfolgsintelligenz


von Marcus Knill


20 Strategien nach Robert J. Sternberg um Wissen und Können nutzbar zu machen und Ziele zu erreichen.

Was ist Erfolgsintelligenz?

Zwei Jungen gehen im Wald spazieren. Sie sind sehr unterschiedlich.

Die Lehrer des ersten Jungen halten ihn für gescheit, seine Eltern halten ihn für gescheit, also hält auch er sich für gescheit. Er hat gute Zensuren, Zeugnisse und Empfehlungsschreiben, die ihm den Weg durch die Bildungseinrichtungen ebnen werden.

Der zweite Junge wird nicht von vielen für intelligent gehalten. Weder seine Noten noch seine Zeugnisse sind bemerkenswert. Im besten Fall würde man ihm eine gewisse Schlauheit oder gesunden Menschenverstand zubilligen. Die beiden schlendern durch den Wald, als sie plötzlich einem Problem begegnen - und zwar in der Form eines riesigen, aufgebrachten und ässerst hungrig wirkenden Grizzlybären, der sich anschickt, anzugreifen.

Der erste Junge rechnet aus, dass der Grizzly sie in 17 Sekunden eingeholt haben wird und gerät in Panik. Er wirft einen verzweifelten Blick auf seinen Begleiter, der sich in aller Ruhe seiner Wanderschuhe entledigt und seine Joggingschuhe anzieht.

Da sagt der erste zum zweiten Jungen: " Bist Du wahnsinnig? Wir können unmöglich schneller laufen als der Grizzly!"

Der zweite Junge antwortet: "Ganz richtig. Aber ich muss ja nur schneller laufen als Du."

Beide Jungen sind klug aber auf ganz unterschiedliche Weise. Der erste hat das Problem rasch analysiert, aber weiter ist er mit seiner Intelligenz nicht gekommen. Der zweite Junge hat nicht nur das Problem erkannt, sondern auch eine kreative und praktische Lösung dafür gefunden. Er hat Erfolgsintelligenz gezeigt.

Ein Mensch mit Erfolgsintelligenz mus auf drei verschiedene Weisen gut denken können: analytisch, kreativ und praktisch.



20 Strategien

Menschen mit Erfolgsintelligenz
  1. motivieren sich selbst.
  2. lernen, ihre Impulse zu kontrollieren.
  3. wissen, wann sie durchhalten müssen.
  4. wissen, das Beste aus ihren Fähigkeiten zu machen.
  5. setzen Gedanken in Taten um.
  6. sind Ergebnis orientiert.
  7. bringen ihre Aufgaben zu Ende.
  8. sind initiativ.
  9. haben keine Angst vor Fehlschlägen.
  10. schieben nichts auf die lange Bank
  11. akzeptieren berechtigte Kritik
  12. lehnen Selbstmitleid ab.
  13. sind unabhängig.
  14. versuchen, persönliche Schwierigkeiten zu überwinden.
  15. konzentrieren sich auf ihre Ziele.
  16. kennen den schmalen Grat zwischen Überlastung und Unterforderung.
  17. können lange auf Belohnungen warten.
  18. können den Wald und die Bäume sehen.
  19. setzen ein vernünftiges Mass an Selbstvertrauen und glauben an ihre Fähigkeit, ihre Ziele zu erreichen.
  20. denken gleichermassen analytisch, kreativ und praktisch.






Rhetorik.ch 1998-2009 © K-K , Weblinks sind erwünscht.
Bei Weiterverwendung ist Autoren- und Quellenangabe erforderlich. Feedback?
Knill.com