Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (11. Feb, 2017)

Shortyawards

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:
Bis am 16. Februar kann die Internetgemeinde auf Shortyawards.com noch für die Finalisten von Fotos abstimmen. Ein Bild mit den Maedchen ist mit nominiert.
Das Bild hat Konkurrenz. Zum Beispiel ein Bild von Kardashian:
20 Min:
Die Instagram-Community diskutierte fieberhaft: Wie viele Mädchen sind auf diesem Bild zu sehen? Das Foto wurde vor knapp einem Jahr von der Genferin Tiziana Vergari, die im Wallis lebt, publiziert. Innert kürzester Zeit hatte sie Tausende Klicks. "Es war unglaublich, ich habe von einem Tag auf den anderen eine Lawine von Mails erhalten", sagt sie zu "Le Matin". Die Lösung des Rätsels: Auf dem Bild sind die beiden Töchter Vergaris zu sehen. Das Foto wurde in der Umkleidekabine eines Ladens in Conthey aufgenommen. "Es ist so schon verrückt genug", sagt Vergari. "Aber jedes Mal, wenn ich auf meinen Reisen das Bild zeige, erinnern sich die Leute daran. Und jetzt finden sich meine Töchter neben Kim Kardashian und Cristiano Ronaldo wieder." Doch damit nicht genug: Auch Beyoncé, Selena Gomez, Taylor Swift oder Will Smiths Kinder Willow und Jaden gehören zur Konkurrenz. Denn Vergaris Aufnahme ist in der Kategorie Instagram-Foto des Jahres bei den neunten Shorty Awards nominiert. Der Anlass findet im April in New York statt. Die Nachricht kam vor kurzem per E-Mail. "Ich hätte es beinahe gelöscht", lacht Vergari. "Ich verstand nicht, worum es genau geht." Konkret stand in der Nachricht, dass das Bild der Fotografin zu jenen zwölf nominierten Fotos zählt, die das Jahr 2016 geprägt haben. "Ich glaube kaum, dass mein Foto eine Chance hat, aber träumen ist ja nicht verboten", so Vergari. Bis am 16. Februar kann die Internetgemeinde auf Shortyawards.com noch für die Finalisten abstimmen. Lediglich sechs der zwölf nominierten Fotos gehen dann ins finale Rennen. "Ich würde gern mit meinen Töchtern dorthin gehen", sagt Vergari. "Schliesslich sind sie die Stars des Fotos." Auch nebst dieser Ehre kann Vergari auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken: Die Fotografin wurde Botschafterin für eine Fotokamera-Marke und hat Angebote erhalten, Ausstellungen zu betreuen.

Rhetorik.ch 1998-2017 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com