Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (08. Dez, 2007)

Chinas Mondsonden-Foto

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:
Es sind Gerüchte aufgetraucht, dass das erste Foto der chinesischen Mondsonde "Chang'e 1" in Wahrheit von der US-Weltraumbehörde Nasa stammen soll. Chinesische Internetsurfer hatten sich zuerst gewundert. Das von China vorgestellte Foto einer zwei Jahre alten NASA-Aufnahme ähnelt. China dementierte in der "Beijing News":
NASA Bild CNSA Bild

"Es gibt absolut keine Fälschung. China und die USA haben ihre Fotos in derselben Region aufgenommen. So ist es ganz natürlich, dass sie auch ähnlich aussehen."


Bei näherer Betrachtung würde man doch Unterschiede bemerken: Auf dem chinesischen Mondbildes gebe es zwei Krater, wo die NASA Foto nur einen Krater zeigt. Ist inzwischen ein neuer Krater durch einen Asteriodeinschlag entstanden?

Stelle, die bearbeitet worden ist.
Ein Blogger der Planetarischen Society, Emily Lakdawalla hat die wahrscheinlich beste Erklärung gefunden. Sie meint, dass das Photo für die Veröffentlichung bearbeitet worden ist. Link zum Blog, Link zum ersten Bild. Eine Foto-Fälschung wäre ein PR-Desaster für das chinesische Raumfahrtprogramm.

Um alle Zweifel am Bildmaterial zu beseitigen, wurde angekündigt, jedem interessierten Chinese Zugriff auf die Daten der Sonde zu geben.

Die Raumsonde war am 24. Oktober 2007 gestartet. Bei der Veröffentlichung des ersten Bildes sagte Regierungschef Wen Jiabao:

Der mehr als 1000 Jahre alte Traum des chinesischen Volkes, zum Mond zu fliegen, beginnt, wahr zu werden".


China plant in fünf Jahren die Landung eines Mondfahrzeuges. Nächstes Jahr sollen wieder chinesische Astronauten ins All geschickt werden.




Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com