Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (19. Jul, 2007)

Nackte Werbung für Gletscher

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:
Der Photokünstler Spencer Tunick sucht Schweizer, die nackt auf einem Gletscher posieren. Blick: "Schweizer, macht euch Nacking. Tunick sucht zusammen mit Greenpeace Nackedeis für ein Gletscher-Shooting." Möglichst viele Freiwillige sollen am 18./19. August ohne Kleider die Verletzlichkeit der schwindenden Gletscher symbolisieren. Welcher Gletscher zum Ausflugsziel für all die nackten Kunst- und Umweltanhänger werden soll, wird laut Greenpeace erst eine Woche vor der Durchführung bekannt gegeben.

Quelle: Coopzeitung
Frühere Werke des Künstlers:

Blick vom 19. Juli, 2007


Nachtrag vom 4. August 2007: Kritik am Vorschlag, Parlamentarier auf dem Gletscher zu fotographieren

Für Greenpeace soll Spencer Tunick auch Parlamentarier nackt auf dem Aletschgletscher ablichten. Grüne Politiker winken jedoch ab. Ihre Nacktheit nütze weder ihnen noch dem Klima. Von den 246 National- und Ständeräten, welche die Umweltorganisation mit einem Brief auffordert, "Courage zu zeigen und vollen Körpereinsatz zu leisten", wird kaum jemand mitmachen. 15 Westschweizer Parlamentarier haben "Le Matin" dargelegt, warum sie nicht posieren werden. Und auch die Berner SP-Nationalrätin Evi Allemann, welche die "SonntagsZeitung" als mögliche Teilnehmerin nannte, sagte ab. Die Klimapolitikerin:

"Ich würde dem eigentlichen Thema im Wege stehen"


Sie habe Greenpeace darauf hingewiesen, dass es für Tunicks auf Anonymität basierenden Aktionen kontraproduktiv sei, Politiker einbinden zu wollen, die überall erkannt würden. Ihre Waadtländer Kollegin Géraldine Savary erklärt, Greenpeace würde besser zeigen, welche Politiker sich wirklich für die Umwelt engagierten.

Die Berner Grüne Franziska Teuscher will "nicht Anlass bieten für Spekulationen, ich liesse mich wegen der Wahlen sogar nackt fotografieren". Genauso argumentiert der Tessiner SP-Mann Fabio Pedrina der nichts fürs Klima tun will, was ihm "als egozentrische Wahlkampfaktion" ausgelegt werden könnte. Der Unterwalliser SP-Nationalrat Jean-Noël Rey findet es stillos, was Greenpeace von den Politikern wünscht. Als einer der wenigen macht der St. Galler Grüne Urs Bernhardsgrütter mit. Er hofft, er werde in der Masse nicht erkannt. Quelle: Tages Anzeiger online.




Nachtrag vom 11. August, 2007: Rhonegletscher

Ein Swissinfo Artikel berichtet über die Möglichkeit einer Gletscherseebildung direkt an der Furkastrasse. Der Rhonegletscher schmilzt seit 150 Jahren und ist von 1980 bis 2006 um 200 Meter zurückgegangen.

Messnetz der ETHZ


Nachtrag vom 19. August 2007: Photos der Gletscheraktion Die Fotoaktion hat stattgefunden. Hier sind ein paar Fotos:




Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com