Rhetorik.ch

Knill+Knill Kommunikationsberatung

Knill.com
Aktuell Artikel Artikel Inhaltsverzeichnis Suche in Rhetorik.ch:

www.rhetorik.ch aktuell: (21. Jun, 2007)

Werbung mit Bauernkalender

Rhetorik.ch Artikel zum Thema:
Zwischen 1990-2000 sind in der Schweizer Landwirtschaft 56'493 Arbeitsplätze abgebaut worden. In dieser Zeit sind sechs Betriebe pro Tag verschwunden. Jeden Tag gehen in der Schweiz 11 Hektaren Kulturland verloren, das sind 1.3 Quadratmeter pro Sekunde. Von der Römerzeit bis zum 2. Weltkrieg wurde gleich viel Land überbaut wie vom 2. Weltkrieg bis heute. Quelle. Viele Agrarsubventionen sind gestrichen worden. Die Landwirtschaftspolitik kann mit einem Satz von Jean-Pascal Delamuraz zusammengefasst werden, den er vor mehr als 10 Jahren einmal gemacht hat:

"Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe".
Doch es gibt auch positive Meldungen. Bioprodukte sind im Trend, Junge interessieren sich wieder für landwirtschaftliche Berufe. Die Schülerzahlen sind konstant gestiegen. "Freude an der Natur, Tieren, die Vielseitigkeit, Selbständigkeit und die Freiheit" das sind die meistgenannten Gründe in einer Untersuchung zur Berufswahl von Landwirtschaftsschülern. Tagesschau. Kann ein Kalender mithelfen, den Bauernberuf wieder attraktiver zu machen? In Deutschland könnte das der Fall sein: Den Jungbauernkalender gibts seit 2001. An der 2008 Version wird schon gearbeitet und das Interesse soll schon enorm sein.

Kommentar: Wir bezweifeln, dass dieser Kalender etwas beiträgt, um das "Bauernsterben" zu verlangsamen. Der Grund weshalb der Kalender gekauft wird, zeigen die Bilder:
Der 2007 Kalender war ein Hit


Quelle: "Bauernhöfe sterben leise", 3. LID Mediendienst 3. April 2003.



Rhetorik.ch 1998-2011 © K-K Kommunikationsberatung Knill.com